rhenag spendet runderneuerte Notebooks

Damit digitales Lernen gelingt

Zeitgemäße Technik ist Grundvoraussetzung für digitales Lernen. Nicht allen Schülerinnen und Schülern steht sie zur Verfügung. rhenag spendet daher zusammen mit ihren Netztöchtern Rhein-Sieg Netz und Westerwald-Netz 100 runderneuerte Notebooks aus Firmenbeständen an soziale Einrichtungen in der Region.

„Geräte, die wir angesichts der hohen professionellen Ansprüche bei uns in eher kurzen Intervallen austauschen, können Schülerinnen und Schülern noch gute Dienste leisten. Zudem werden durch die Weiternutzung der Geräte Ressourcen und Umwelt geschont.“, erklärt rhenag-Vorständin Dr. Catharina Friedrich. „In normalen Zeiten ist die technische Aufbereitung dieser Geräte nicht wirtschaftlich. Im aktuellen Erneuerungszyklus aber wollten wir angesichts des großen Bedarfs an Notebooks für schulische Zwecke einen anderen Weg gehen und diese 100 Geräte Haushalten zur Verfügung stellen, in denen die Mittel für die Neuanschaffung eines Rechners fehlen“, ergänzen Dr. Andreas Esser und Heike Witzel, die als Geschäftsführer der beiden rhenag-Netztöchter das Projekt mit initiiert haben.

Die Geräte werden über Kinderschutzbünde und Institutionen aus der Rhein-Sieg Region und zwei Einrichtungen aus dem nördlichen Rheinland-Pfalz an die Haushalte verteilt.

Beitrag Teilen:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest

Andere Beiträge

Siegburger Unternehmen bringen E-Mobilität voran

Ultra-Schnellladesäule übergeben Das Netz an Ultra-Schnellladern in der Kreisstadt wächst. Heute wurde an der Mundorf-Tankstelle in der Siegburger Luisenstraße eine weitere Ultra-Schnellladesäule (DC-Ladesäule) offiziell ihrer

rhenag spendet 150 Bäume für Windeck

Kleiner Beitrag zum Klimaschutz Inspiriert durch den großen Zuspruch der Veranstaltungsreihe „Bäume“ hat die Kulturinitiative Windeck (KIWi) das Pflanzprojekt „Neue Bäume für Windeck“ gestartet. Als